Aufgaben und Ziele der Doppik

Aufgaben und Ziele der Reform "Doppik"

DoppikBereits in den 90iger Jahren begann bundesweit auf kommunalen Ebenen die Diskussion über eine Reform des kommunalen Haushaltsrechts. Mehr und mehr wurde erkennbar, dass die Kameralistik als alleiniger Rechnungsstil nicht auskömmlich genug ist, nachhaltige Bewirtschaftung der kommunalen Haushalte zu sichern. Insbesondere durch die kurzfristige Ausrichtung der Kameralistik auf Finanzziele, war die generationsgerechte Abbildung von Ressourceneinsatz und dessen Verbrauch sowie Nachhaltigkeit nicht zu gewährleisten.

Die Folge: Mehr und mehr Kommunen haben sich dem Anspruchsgedanken einer Reform angenommen. So beschäftigten sich bereits Mitte der 90iger Jahre einzelne Kommunen und deren Länder mit den Möglichkeiten einer grundlegenden, kommunalen Haushaltsreform. Das Land Sachsen-Anhalt hat sich dieser Reform frühzeitig angenommen. Aufgrund der Ergebnisse der umfangreichen Beratungen und Arbeiten der Pilotkommunen sowie dem länderübergreifenden Informationsaustausch wurde das Gesetz zur Umstellung mit Wirkung 01.01.2006 beschlossen.

Einige wesentliches Ziele dieser anspruchsvollen und zukunftsweisenden Kommunalreform sind:

  • generative Haushaltsbetrachtung und Bewirtschaftung
  • Verbesserung des wirtschaftlichen Handels zur Sicherung der Aufgabenwahrnehmung
  • Versorgung der kommunalen Entscheidungsträger mit steuerungsrelevanten Informationen
  • vollständige und verständliche sowie transparente Information für Politik und Bürger
  • nachhaltige Sicherung der kommunalen Leistungsfähigkeit 

Um dem umfangreichen Anspruch gerecht werden zu können, ist die flächendeckende Einführung der drei Module der Doppik erforderlich. Die Implementierung der Vermögensrechnung (Bilanz), der Kosten- und Leistungsrechnung und die Doppelte Buchführung sind wesentliche Voraussetzungen, um den Zielen und Ansprüchen des Neuen Steuerungsmodells gerecht werden zu können.

Die kommunale Praxis zeigt, dass die Ziele der Reform erreicht werden und den Kommunen auf allen Ebenen zum Vorteil werden. 

Zum Seitenanfang